Neue wirtschaftliche Perspektiven mit Biogas und Biomasse, Solarstrom und Windkraft
 
         – Das zweite Standbein für Landwirte und landwirtschaftliche Unternehmen –
 

Je nach Betriebsstruktur und Lage lohnt es sich, in die Produktion von Brennstoffen aus Biomasse zu intensivieren oder verstärkt auf die Stromgewinnung aus Biogas, mit Solarzellen oder modernen Windmühlen zu setzen und den Strom zu gesetzlich garantierten Preisen ins Netz einzuspeisen.
 

Bei der Biomassenutzung und Biogasgewinnung können landwirtschaftliche Reststoffe umweltfreundlich entsorgt und die Geruchsemissionen aus der Viehhaltung reduziert werden. Ein wertvoller Dünger steht am Ende der Prozesskette zur Verfügung.
Zudem liefert Biogas als Treibstoff für ein Blockheizkraftwerk Wärme zur eigenen Versorgung und Strom zur Einspeisung ins Stromnetz.

 

Die Sonne steht als „unerschöpfliche“ Energiequelle zur Verfügung.
Es wird auch bei weniger Sonnenstrahlung Licht in Strom umgewandelt und damit ein sauberer Strom, der zur CO2 Minderung beiträgt, erzeugt.

 

 

Wollen Sie mehr über meine Leistungen zu den Erneuerbaren Energien erfahren?

Dann finden Sie hier detaillierte Informationen zu den Themen Biogasanlagen und Photovoltaikanlagen.

 

Anschrift

Erneuerbaren Energien & Getreidetechnik
Korallenweg 4
06179 Teutschenthal/OS Zscherben

 

 

Kontakt

Telefon/Fax: 0345  2900246
Handy: 0157 74490782
E-Mail: wuensche99@gmx.de

 

 

Inhaber

Dipl. Ing.-Frithjof Wünsche

 Vorlage für Fax/Briefanfrage